Einige von euch werden das eine oder andere Mal Schwierigkeiten gehabt haben, als ihr ein Spiel online zocken wolltet. Dies wird höchstwahrscheinlich an gesperrten Netzwerkports gelegen haben, welche auf einer Firewall zwischen eurer Xbox und dem Internet geschaltet war.  Während mit der Xbox 360 keine Port-Weiterleitung (NAT) von extern nach intern notwendig war, verkompliziert sich mit der Xbox One diese ganze Geschichte. Dies, weil bei einigen Spielen (vor allem bei sehr wenigen Teilnehmern) die Session auf der Xbox eines Spielers gehostet wird, anstelle auf einem dezentralen Server. Dies setzt die besagte Port-Weiterleitung bei mindestens einem Spieler voraus, damit dieser das Spiel hosten kann. Folgende Tabelle gibt einen Einblick in die verschiedenen NAT Typen der Xbox One:
Offenes NAT Moderates NAT Striktes NAT
Bei einem offenen NAT können selber Multiplayer-Spiele gehostet werden. Es kann mit anderen Spielern gespielt und gechattet werden, deren Netzwerk einen beliebigen NAT Typen aufweist. Bei einem moderaten NAT kann entweder an auf externen Servern gehosteten Spielen teilgenommen werden oder mit Spielern gezockt und gechattet werden, deren Netzwerk ein offenes NAT aufweist. Bei einem strikten NAT kann lediglich mit Spielern gezockt und gechattet werden, deren Netzwerk ein offenes NAT aufweist. Zu auf externen Servern gehosteten Spielen kann möglicherweise nicht verbunden werden.
  Um ein offenes NAT zu erreichen, damit auch selber Spiele gehostet werden können, bedarf es nicht nur einer Öffnung von Ports, sondern auch einer Weiterleitung auf eure Xbox. Xbox Live Services - Eingehend
Richtung Protokoll Quelle Quellports Ziel Zielports
Eingehend UDP Internet 1:65535 Xbox 88
Eingehend UDP Internet 1:65535 Xbox 3074
    Es gibt Firewalls, welche weniger restriktiv sind und ausgehende Ports grundsätzlich zulassen (in den meisten von Internet-Providern zur Verfügung gestellten Routern ist dies der Fall). Vor allem in Firmennetzwerken werden auch ausgehende Ports blockiert und müssen für spezifische Services freigegeben werden. Nachfolgend geben wir euch eine Empfehlung ab, welche ausgehende Ports generell geöffnet werden sollten und welche nur für bestimmte Spiele nötig sind: Xbox Live Services - Ausgehend
Richtung Protokoll Quelle Quellports Ziel Zielports
Ausgehend TCP/UDP Xbox 1:65535 Internet 53
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 80
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 88
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 500
Ausgehend TCP/UDP Xbox 1:65535 Internet 3074
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 3544
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 4500
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 49152:65535
Ausgehend UDP Xbox 3544 Internet 1:65535
  Battlefield Hardline - Ausgehend
Richtung Protokoll Quelle Quellports Ziel Zielports
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 10001:10499
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 17499
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 17503
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 20001:20019
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 42130
  Far Cry 4 - Ausgehend
Richtung Protokoll Quelle Quellports Ziel Zielports
Ausgehend UDP Xbox 1:65535 Internet 21150:21175
  The Division - Ausgehend
Richtung Protokoll Quelle Quellports Ziel Zielports
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 27015
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 51000
Ausgehend TCP Xbox 1:65535 Internet 55000